Pins on calendar

Alltag und neue Vorhaben

von Rolf Maybaum

Inzwischen habe ich eine Liste mit Dingen erstellt, die ich unbedingt verwirklichen will. Sie hängt deutlich sichtbar an meiner Pinwand. Einiges ist bereits verwirklicht, anderes begonnen, vielleicht kommt noch Neues hinzu. Anfangs fiel es mir schwerer als erwartet, den beruflich gewohnten Zeitdruck nicht in meine neue Zeit zu übertragen. Jetzt gelingt es schon immer besser. Manchmal kann ich den Müßiggang schon als geschenkte Zeit genießen. Vormittags auf dem Sofa sitzend einen spannenden Krimi lesen ist ein wunderbarer Luxus.

Im gewöhnlichen Tagesablauf übernehme ich mehr als vorher Hausarbeiten. So können meine Frau, die noch berufstätig ist, und ich nach ihrem Feierabend vermehrt Dinge unternehmen, die zuvor aus Zeitmangel unterblieben oder nur am Wochenende möglich waren.

Die wichtige Tagesstruktur wird seit Oktober auch von unserem jungen Hund bestimmt. Obwohl es „nur“ eine kleine Welshterrierhündin ist, fühle ich mich körperlich und geistig ausreichend gefordert.

Die ersten Renovierungsarbeiten sind abgeschlossen. Für die weiteren besteht vorerst keine Eile.

Zwei Nachmittage pro Woche sind für die Enkelkinder reserviert, unabhängig von spontanen gemeinsamen Unternehmungen.

Ich habe begonnen, die Briefe eines im 2. Weltkrieg gefallenen Onkels nochmals zu lesen und dabei tiefer in meine Familiengeschichte einzutauchen. Die sich daraus bisher ergebenden Eindrücke und Nachforschungen ziehen immer weitere Kreise und ich bin gespannt, wohin mich dieser Weg noch führt.

Ich bin spontan auf kleinen und großen Wanderungen unterwegs und finde wieder Gelegenheit, Wanderungen für Familie und Freunde zu organisieren. Die Gestaltung  einer kleinen Internetseite, auf der ich von meinen Unternehmungen berichte (www.geh-danken.org), hat mir viel Spaß gemacht. Auch hier wird sich zeigen, wie der Zuspruch sein wird und was sich möglicherweise daraus entwickeln kann.

Einiges ist also auf dem Weg. Ich glaube, etwas mehr Gelassenheit gelernt zu haben, um Dinge sich entwickeln und mehr als im beruflichen Leben das Bauchgefühl mitbestimmen zu lassen.

Ich bin neugierig auf die kommende Zeit.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>